Angebote zu "Besser" (47 Treffer)

Kategorien

Shops

Gröber/K Besser durch d Krebstherapie
3,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.05.2015, Einband: Geheftet, Titelzusatz: Mehr Lebensqualität mit den richtigen Vitaminen und Mineralstoffen, Auflage: 3/2015, Autor: Gröber, Uwe/Kisters, Klaus, Verlag: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Medizin // Pharmazeutische Praxis, Produktform: Geheftet, Umfang: 24 S., 2 farbige Illustr., 3 farbige Tab., 10 farbige Illustrationen, Seiten: 24, Format: 0.2 x 16.6 x 11.6 cm, Gewicht: 32 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Besser durch die Krebstherapie
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Besser durch die Krebstherapie ab 37 € als Taschenbuch: Mehr Lebensqualität mit den richtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Gesundheit,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Besser durch die Krebstherapie
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr Lebensqualität bei Krebs Die Diagnose Krebs trifft die Betroffenen und ihre Angehörigen meist unerwartet und plötzlich. Auch wenn die Fortschritte in der Therapie dafür gesorgt haben, dass viele Patienten mit Krebs noch lange gut leben, reagieren die Betroffenen meist sehr verängstigt. Die Erkrankung schockiert zusätzlich aufgrund der häufig belastenden und intensiven Therapie.Das Bedürfnis nach sanften Therapieverfahren und Nutzung komplementärer Behandlungsmethoden hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Viele Patienten fragen sich, ob und wie sie selbst zur Krankheitsbewältigung beitragen oder wenigstens das Voranschreiten der Krebserkrankung verhindern können. Neben regelmäßiger körperlicher Aktivität, dem Erlernen von psychologischen Bewältigungstechniken sowie einer bedarfsgerechten Ernährung kann die kontrollierte Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen einen wichtigen Beitrag dazu liefern, das Immunsystem zu unterstützen, Entzündungsprozesse zu verringern, Nebenwirkungen der Therapie zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.Dieses Buch gibt in verständlicher, aber wissenschaftlich fundierter Form eine praktische Orientierung im Informationsdschungel der Vitamine und Mineralstoffe bei Krebs.Es gibt Antworten auf grundlegende Fragen:Erhalte ich als Krebspatient ausreichend Vitamine und andere Mikronährstoffe über die Ernährung? An welchen Mikronährstoffen kann es im Rahmen der Therapie mangeln? Worauf sollte ich bei der Einnahme von Vitamin-Präparaten als Krebspatient achten? Was können Mikronährstoffe bei der Krebstherapie leisten und was nicht?

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Besser durch die Krebstherapie
3,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Krebspatienten leiden häufig an einer Mangelernährung. Es fehlen nicht nur energieliefernde Makronährstoffe wie Eiweiß, Fette, Kohlenhydrate, sondern vor allem die Mikronährstoffe, die den Stoffwechsel regulieren. Mikronährstoffe, wie Vitamin D, Selen, L-Carnitin, Omega-3-Fettsäuren und Vitamin C liefern einen wichtigen Beitrag dazu, das Immunsystem von Krebspatienten zu unterstützen, Entzündungsprozesse zu verringern, Nebenwirkungen der Krebstherapie zu lindern und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.Dieser Patientenratgeber informiert Sie über die Zusammenhänge von Krebserkrankung, Mangelernährung, Mikronährstoffmangel, Einfluss von Krebstherapeutika auf den Mikronährstoffhaushalt und wie Sie mit einer kontrollierten Einnahme von Mikronährstoffen Ihre Krebstherapie unterstützen und Ihre Lebensqualität verbessern können.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Besser durch die Krebstherapie
38,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr Lebensqualität bei Krebs Die Diagnose Krebs trifft die Betroffenen und ihre Angehörigen meist unerwartet und plötzlich. Auch wenn die Fortschritte in der Therapie dafür gesorgt haben, dass viele Patienten mit Krebs noch lange gut leben, reagieren die Betroffenen meist sehr verängstigt. Die Erkrankung schockiert zusätzlich aufgrund der häufig belastenden und intensiven Therapie.Das Bedürfnis nach sanften Therapieverfahren und Nutzung komplementärer Behandlungsmethoden hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Viele Patienten fragen sich, ob und wie sie selbst zur Krankheitsbewältigung beitragen oder wenigstens das Voranschreiten der Krebserkrankung verhindern können. Neben regelmäßiger körperlicher Aktivität, dem Erlernen von psychologischen Bewältigungstechniken sowie einer bedarfsgerechten Ernährung kann die kontrollierte Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen einen wichtigen Beitrag dazu liefern, das Immunsystem zu unterstützen, Entzündungsprozesse zu verringern, Nebenwirkungen der Therapie zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.Dieses Buch gibt in verständlicher, aber wissenschaftlich fundierter Form eine praktische Orientierung im Informationsdschungel der Vitamine und Mineralstoffe bei Krebs.Es gibt Antworten auf grundlegende Fragen:Erhalte ich als Krebspatient ausreichend Vitamine und andere Mikronährstoffe über die Ernährung? An welchen Mikronährstoffen kann es im Rahmen der Therapie mangeln? Worauf sollte ich bei der Einnahme von Vitamin-Präparaten als Krebspatient achten? Was können Mikronährstoffe bei der Krebstherapie leisten und was nicht?

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Besser durch die Krebstherapie
3,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Krebspatienten leiden häufig an einer Mangelernährung. Es fehlen nicht nur energieliefernde Makronährstoffe wie Eiweiß, Fette, Kohlenhydrate, sondern vor allem die Mikronährstoffe, die den Stoffwechsel regulieren. Mikronährstoffe, wie Vitamin D, Selen, L-Carnitin, Omega-3-Fettsäuren und Vitamin C liefern einen wichtigen Beitrag dazu, das Immunsystem von Krebspatienten zu unterstützen, Entzündungsprozesse zu verringern, Nebenwirkungen der Krebstherapie zu lindern und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.Dieser Patientenratgeber informiert Sie über die Zusammenhänge von Krebserkrankung, Mangelernährung, Mikronährstoffmangel, Einfluss von Krebstherapeutika auf den Mikronährstoffhaushalt und wie Sie mit einer kontrollierten Einnahme von Mikronährstoffen Ihre Krebstherapie unterstützen und Ihre Lebensqualität verbessern können.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Leucovorin 15 mg Tabletten
217,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Leucovorin 15 mg Tabletten (Packungsgröße: 30 stk)Das Arzneimittel ist ein entgiftendes Mittel bei Anwendung von bestimmten Arzneimitteln zur Krebsbehandlung und ein Mittel zur Vorbeugung von Folsäure-Mangelerscheinungen.Das Arzneimittel dient der1. Vorbeugung von Vergiftungserscheinungen bei der (mittel-)hoch dosierten Methotrexat-Therapie oder bei anhaltend hohen Methotrexat-Serumspiegeln (auch bei niedrig dosierten Methotrexat-Therapien).Hinweis:Mit anhaltend hohen Methotrexat-Serumspiegeln ist insbesondere bei Pleuraergüssen, Aszites, Niereninsuffizienz sowie bei unzureichender Flüssigkeitszufuhr während einer Methotrexat-Therapie zu rechnen.2. Behandlung von Vergiftungserscheinungen einer Methotrexat-Therapie, die auf Tetrahydrofolsäure-Mangel zurückgeführt werden können.3. Behandlung von Folsäure-Mangelzuständen unterschiedlicher Ursache, die durch diätetische Maßnahmen nicht zu beheben sind.Hinweise:Bei dieser Behandlung sollte ein Vitamin-B12-Mangel differenzialdiagnostisch ausgeschlossen werden.Im Gegensatz zu den unter 1. und 2. genannten Anwendungsgebieten ist hier die Anwendung von Folsäure ausreichend.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten19.06 mg Calcium folinat 5-Wasser15 mg FolinsäureCarboxymethylstärke, Natriumsalz Hilfstoff (+)Cellulose Pulver Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke, vorverkleistert Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Calciumfolinat, Folsäure oder einen der sonstigen Bestandteile sindwenn Sie an der so genannten ?bösartigen Blutarmut" leiden: Calciumfolinat ist zur Behandlung der so genannten bösartigen Blutarmut und anderer durch Vitamin-B12-Mangel bedingter Anämien nicht geeignet Verbesserungen des Blutbildes können zwar eintreten, die Erscheinungen seitens des Nervensystems schreiten jedoch weiter fort.DosierungDie vorbeugende Anwendung bei vorangegangener Methotrexat-Anwendung in der Krebstherapie ist Ärzten vorbehalten, die über ausreichende Erfahrungen in der hoch dosierten Methotrexat-Therapie verfügen. Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:1) bei der Vorbeugung von durch Tetrahydrofolsäure-Mangel bedingten Vergiftungserscheinungen in der Methotrexat-Therapie (Calciumfolinat-Rescue):Ab einer Methotrexat-Dosierung von etwa 100 mg/m2 Körperoberfläche (KOF) muss dieser Behandlung die Gabe von Calciumfolinat folgen. Für die Dosierung und Anwendungsart von Calciumfolinat als Antidot in der hoch dosierten Methotrexat-Stoß-therapie gibt es keine einheitlichen Empfehlungen, so dass folgende Dosierungs-empfehlungen exemplarisch gegeben werden:Calciumfolinat-Rescue nach Methotrexat (MTX)-Therapie:MTX-Serumspiegel 24 - 30 Std: < 1,5 x 10-6 mol/l bis 1 x 10-8 mol/lCalciumfolinat-Dosis: 10 - 15 mg/m2 KOF alle 6 Std.Dauer: 48 Std.MTX-Serumspiegel 24 - 30 Std: 1,5 x 10-6 mol/l bis 5 x 10-6 mol/lCalciumfolinat-Dosis: 30 mg/m2 KOF alle 6 Std.Dauer: bis Plasmaspiegel < 5 x 10-8 mol/lMTX-Serumspiegel 24 - 30 Std: > 5 x 10-6 mol/Calciumfolinat-Dosis: 60 - 100 mg/m2 KOF alle 6 Std.Dauer: bis Plasmaspiegel < 5 x 10-8 mol/lDie Anwendung von Calciumfolinat erfolgt peroral. Patienten mit Resorptionsstörungen (z. B. bei Erbrechen) müssen jedoch von einem oralen Calciumfolinat-Rescue ausgeschlossen werden. Die Absorption von oral appliziertem Calciumfolinat unterliegt einem Sättigungsmechanismus. Bei oraler Applikation von Calciumfolinat Dosen über 40 mg ist die Bioverfügbarkeit vermindert.Beginn des Calciumfolinat-Schutzes:Spätestens 18 - 30 Stunden nach Beginn der Methotrexat-Infusion.Ende des Calciumfolinat-Schutzes:Frühestens 72 Stunden nach Beginn der Methotrexat-Infusion. Bei Beendigung der Calciumfolinat-Anwendung sollte der Methotrexat-Serumspiegel unter 10-7 mol/l, besser unter 10-8 mol/l liegen.Eine über die Schutzfunktion hinaus gehende Dosierung (?Over-Rescue") kann zur Beeinträchtigung der Wirksamkeit von Methotrexat führen, bei unzureichendem Schutz ist bei der hochdosierten Methotrexat Stoßtherapie mit erheblichen toxischen Neben-wirkungen zu rechnen (siehe Gebrauchsinformation Methotrexat-haltiger Arzneimittel).2) bei der Behandlung der Vergiftungserscheinungen einer niedrigdosierten Methotrexat-Therapie (Einzeldosis < 100 mg/m2 KO), die auf Tetrahydrofolsäure-Mangel zurückgeführt werden können:Sofort eine 6 - 12 mg Folinsäure entsprechende Menge Calciumfolinat i.v. oder i.m. geben. Danach mehrfach (mindestens 4-mal) die gleiche Dosis in 3- bis 6-stündigen Abständen applizieren.Zum intensivierten Calciumfolinat-Rescue bei verzögerter Methotrexat-Ausscheidung unter mittelhoch- oder hochdosierter Methotrexat-Therapie wird auf die spezielle Fachliteratur verwiesen.Hinweis:Sollte die Vergiftung durch eine erheblich verzögerte Ausscheidung verursacht sein (z. B. [akutes] Nierenversagen), kann eine Blutwäsche in Erwägung gezogen werden.Zu beachten:Die prophylaktische Gabe von Calciumfolinat in der Methotrexat-Therapie setzt die Möglichkeit einer Bestimmung des Methotrexat-Serumspiegels voraus.3) bei der Behandlung von Folsäure-Mangelzuständen:5 mg (bis maximal 15 mg) Folinsäure täglich. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:Bei Überdosierung sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.EinnahmeZur Einnahme.Patientenhinweise- Die Einnahmedauer ist mit dem Arzt abzuklären.SchwangerschaftEs besteht keine Einschränkung zur Anwendung bei Schwangeren oder Stillenden für die aufgeführten Folsäure-Mangelzustände oder Vergiftungserscheinungen.Sollte trotz Schwangerschaft bei entsprechend enger Indikationsstellung eine Methotrexat-Behandlung erfolgen, obwohl diese Behandlung bei Schwangerschaft kontraindiziert ist, so besteht keine Einschränkung für die Verwendung von Calciumfolinat zur Behandlung der Methotrexat-Vergiftung (?Methotrexat-Rescue").Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Leucovorin 15 mg Tabletten (Packungsgröße: 30 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Leucovorin 15 mg Tabletten
74,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Leucovorin 15 mg Tabletten (Packungsgröße: 10 stk)Das Arzneimittel ist ein entgiftendes Mittel bei Anwendung von bestimmten Arzneimitteln zur Krebsbehandlung und ein Mittel zur Vorbeugung von Folsäure-Mangelerscheinungen.Das Arzneimittel dient der1. Vorbeugung von Vergiftungserscheinungen bei der (mittel-)hoch dosierten Methotrexat-Therapie oder bei anhaltend hohen Methotrexat-Serumspiegeln (auch bei niedrig dosierten Methotrexat-Therapien).Hinweis:Mit anhaltend hohen Methotrexat-Serumspiegeln ist insbesondere bei Pleuraergüssen, Aszites, Niereninsuffizienz sowie bei unzureichender Flüssigkeitszufuhr während einer Methotrexat-Therapie zu rechnen.2. Behandlung von Vergiftungserscheinungen einer Methotrexat-Therapie, die auf Tetrahydrofolsäure-Mangel zurückgeführt werden können.3. Behandlung von Folsäure-Mangelzuständen unterschiedlicher Ursache, die durch diätetische Maßnahmen nicht zu beheben sind.Hinweise:Bei dieser Behandlung sollte ein Vitamin-B12-Mangel differenzialdiagnostisch ausgeschlossen werden.Im Gegensatz zu den unter 1. und 2. genannten Anwendungsgebieten ist hier die Anwendung von Folsäure ausreichend.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten19.06 mg Calcium folinat 5-Wasser15 mg FolinsäureCarboxymethylstärke, Natriumsalz Hilfstoff (+)Cellulose Pulver Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke, vorverkleistert Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Calciumfolinat, Folsäure oder einen der sonstigen Bestandteile sindwenn Sie an der so genannten ?bösartigen Blutarmut" leiden: Calciumfolinat ist zur Behandlung der so genannten bösartigen Blutarmut und anderer durch Vitamin-B12-Mangel bedingter Anämien nicht geeignet Verbesserungen des Blutbildes können zwar eintreten, die Erscheinungen seitens des Nervensystems schreiten jedoch weiter fort.DosierungDie vorbeugende Anwendung bei vorangegangener Methotrexat-Anwendung in der Krebstherapie ist Ärzten vorbehalten, die über ausreichende Erfahrungen in der hoch dosierten Methotrexat-Therapie verfügen. Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:1) bei der Vorbeugung von durch Tetrahydrofolsäure-Mangel bedingten Vergiftungserscheinungen in der Methotrexat-Therapie (Calciumfolinat-Rescue):Ab einer Methotrexat-Dosierung von etwa 100 mg/m2 Körperoberfläche (KOF) muss dieser Behandlung die Gabe von Calciumfolinat folgen. Für die Dosierung und Anwendungsart von Calciumfolinat als Antidot in der hoch dosierten Methotrexat-Stoß-therapie gibt es keine einheitlichen Empfehlungen, so dass folgende Dosierungs-empfehlungen exemplarisch gegeben werden:Calciumfolinat-Rescue nach Methotrexat (MTX)-Therapie:MTX-Serumspiegel 24 - 30 Std: < 1,5 x 10-6 mol/l bis 1 x 10-8 mol/lCalciumfolinat-Dosis: 10 - 15 mg/m2 KOF alle 6 Std.Dauer: 48 Std.MTX-Serumspiegel 24 - 30 Std: 1,5 x 10-6 mol/l bis 5 x 10-6 mol/lCalciumfolinat-Dosis: 30 mg/m2 KOF alle 6 Std.Dauer: bis Plasmaspiegel < 5 x 10-8 mol/lMTX-Serumspiegel 24 - 30 Std: > 5 x 10-6 mol/Calciumfolinat-Dosis: 60 - 100 mg/m2 KOF alle 6 Std.Dauer: bis Plasmaspiegel < 5 x 10-8 mol/lDie Anwendung von Calciumfolinat erfolgt peroral. Patienten mit Resorptionsstörungen (z. B. bei Erbrechen) müssen jedoch von einem oralen Calciumfolinat-Rescue ausgeschlossen werden. Die Absorption von oral appliziertem Calciumfolinat unterliegt einem Sättigungsmechanismus. Bei oraler Applikation von Calciumfolinat Dosen über 40 mg ist die Bioverfügbarkeit vermindert.Beginn des Calciumfolinat-Schutzes:Spätestens 18 - 30 Stunden nach Beginn der Methotrexat-Infusion.Ende des Calciumfolinat-Schutzes:Frühestens 72 Stunden nach Beginn der Methotrexat-Infusion. Bei Beendigung der Calciumfolinat-Anwendung sollte der Methotrexat-Serumspiegel unter 10-7 mol/l, besser unter 10-8 mol/l liegen.Eine über die Schutzfunktion hinaus gehende Dosierung (?Over-Rescue") kann zur Beeinträchtigung der Wirksamkeit von Methotrexat führen, bei unzureichendem Schutz ist bei der hochdosierten Methotrexat Stoßtherapie mit erheblichen toxischen Neben-wirkungen zu rechnen (siehe Gebrauchsinformation Methotrexat-haltiger Arzneimittel).2) bei der Behandlung der Vergiftungserscheinungen einer niedrigdosierten Methotrexat-Therapie (Einzeldosis < 100 mg/m2 KO), die auf Tetrahydrofolsäure-Mangel zurückgeführt werden können:Sofort eine 6 - 12 mg Folinsäure entsprechende Menge Calciumfolinat i.v. oder i.m. geben. Danach mehrfach (mindestens 4-mal) die gleiche Dosis in 3- bis 6-stündigen Abständen applizieren.Zum intensivierten Calciumfolinat-Rescue bei verzögerter Methotrexat-Ausscheidung unter mittelhoch- oder hochdosierter Methotrexat-Therapie wird auf die spezielle Fachliteratur verwiesen.Hinweis:Sollte die Vergiftung durch eine erheblich verzögerte Ausscheidung verursacht sein (z. B. [akutes] Nierenversagen), kann eine Blutwäsche in Erwägung gezogen werden.Zu beachten:Die prophylaktische Gabe von Calciumfolinat in der Methotrexat-Therapie setzt die Möglichkeit einer Bestimmung des Methotrexat-Serumspiegels voraus.3) bei der Behandlung von Folsäure-Mangelzuständen:5 mg (bis maximal 15 mg) Folinsäure täglich. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:Bei Überdosierung sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.EinnahmeZur Einnahme.Patientenhinweise- Die Einnahmedauer ist mit dem Arzt abzuklären.SchwangerschaftEs besteht keine Einschränkung zur Anwendung bei Schwangeren oder Stillenden für die aufgeführten Folsäure-Mangelzustände oder Vergiftungserscheinungen.Sollte trotz Schwangerschaft bei entsprechend enger Indikationsstellung eine Methotrexat-Behandlung erfolgen, obwohl diese Behandlung bei Schwangerschaft kontraindiziert ist, so besteht keine Einschränkung für die Verwendung von Calciumfolinat zur Behandlung der Methotrexat-Vergiftung (?Methotrexat-Rescue").Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Leucovorin 15 mg Tabletten (Packungsgröße: 10 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Krebs ganzheitlich behandeln
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle Chancen nutzenModerne Krebstherapie reicht weit über die Schulmedizin hinaus. Wer heute an Krebs erkrankt, kann zahlreiche alternative und komplementäre Behandlungsmethoden für sich nutzen. Aber welche sind wirklich wirksam? Was kommt für Sie und Ihre Erkrankung infrage? Von welchen Maßnahmen sollten Sie besser die Finger lassen?Klartext auf dem Weg zur besten TherapieProfessor Beuth leitet das Institut zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Universität Köln. Tagtäglich berät er Betroffene und informiert über die Wirksamkeit naturheilkundlicher und ergänzender Therapieverfahren. Diese Erfahrung gibt er in diesem Buch an Sie weiter:- Verlässliche Therapiebewertungen zu über 25 Krebsarten.- Kritischer Blick auf unseriöse Heilsversprechen.- Zahlreiche Tipps: So stärken Sie Ihr Immunsystem, lindern Nebenwirkungen und verbessern Ihre Lebensqualität.Prof. Dr. med. Josef Beuth ist Leiter des Instituts zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Uni Köln. Bei TRIAS sind von ihm u.a. erschienen: "Gut durch die Krebstherapie" und "Gesund bleiben nach Krebs".

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot