Angebote zu "Gegen" (72 Treffer)

Kategorien

Shops

Rebell gegen den Krebs
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rebell gegen den Krebs ab 12.99 EURO Grundlagen der biologischen Intensivtherapie- Die andere Krebstherapie

Anbieter: ebook.de
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Maar, Klaus: Rebell gegen den Krebs
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.04.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Rebell gegen den Krebs, Titelzusatz: Grundlagen der biologischen Intensivtherapie - Die andere Krebstherapie, Autor: Maar, Klaus, Verlag: Aurum Verlag // Aurum, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Krebs // Krankheit // Alternative Heilmethoden // Medizin // Ratgeber // allgemein // Medizin und Gesundheit: Ratgeber // Sachbuch // Komplementäre Therapien // Heilverfahren und Gesundheit, Rubrik: Ratgeber Gesundheit, Seiten: 156, Gewicht: 230 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Maar Rebell gegen d Krebs - Grundlagen der biol...
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.04.2019, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Grundlagen der biologischen Intensivtherapie - Die andere Krebstherapie, Autor: Maar, Dr med Klaus, Verlag: Kamphausen Media GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Krebs // Medizin // Therapie, Produktform: Kartoniert, Umfang: 168 S., Seiten: 168, Format: 1.1 x 21 x 13.5 cm, Gewicht: 228 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Gynofit® Befeuchtungs-Gel
11,44 € *
ggf. zzgl. Versand

Gynofit Befeuchtungs-Gel – bei vaginaler Trockenheit Optimiert den Gewebezustand und hilft spürbar gegen Trockenheit. Im hygienischen und diskreten Einmal-Applikator - keimfrei in Folie verpackt Zur Anwendung nach Geburten, Menopause oder bei Krebstherapien. Optimales Gleitmittel Ideal für die tägliche Pflege Verbessert die Vaginalflora Ohne Hormone, Parfum, Koservierungsmittel Gynofit Befeuchtungs-Gel ist ein Vaginal-Gel welches einen Feuchtigkeitsfilm auf der Scheidenwand bildet und so die Schleimhaut befeuchtet. Es wird von den Schleimhäuten optimal aufgenommen, dies verhindert ein Herauslaufen des Gels aus der Scheide. Die Haut wird befeuchtet und gewinnt an Elastizität zurück. Zusammensetzung: Aqua, Glycerin, Propylene Glycol, Hydroxyethylcellulose, Citric Acid, Levulinic Acid, P-Anisic Acid, Sodium Hydroxide Trockenheit im Intimbereich Rund 37% aller Frauen leiden zeitweise und immer wieder darunter, vor allem während und nach der Menopause und nach Geburten. Vaginale Trockenheit macht die zarten Schleimhäute noch verletzlicher und infektionsanfälliger. Sie kann den Geschlechtsverkehr schmerzhaft und unerfreulich machen. Dies ist für viele Frauen ein stark mit Emotionen besetztes Thema. Ursachen für vaginale Trockenheit können sein: Menopause (durch den Östrogenmangel wird die Haut der Scheide dünner und trocken) Stress Nach einer Geburt Nach einer Krebstherapie Die Lösung: Gynofit Befeuchtungs-Gel Zum Einführen im Applikator. Ideal für die tägliche Pflege. Hilft unmittelbar und deutlich spürbar gegen Trockenheit Wird von den Schleimhäuten optimal aufgenommen, dadurch kein Herauslaufen des Gels aus der Scheide Optimales Gleitmittel – für ein erfreulicheres Sexualleben Verbessert die Vaginalflora Optimiert den Gewebezustand Beugt Irritationen vor Hormonfrei Hygienische und diskrete Einmalverpackung im Applikator zum sauberen, schmerzfreien Einführen. Angenehm geformter Applikator aus weichem Material. Wie verwendet man Gynofit? Gynofit führt man vorzugsweise am Morgen in die Scheide ein (oder vor dem Geschlechtsverkehr). Jede Tube entspricht einer Anwendungsmenge. Das Gel wird direkt aus dem speziell geformten, versiegelten Applikator in die Vagina eingebracht. Öffnen Sie die Umverpackung und nehmen Sie den Applikator zwischen Daumen und Zeigefinger in die Hand. Die Spitze sollte nach unten zeigen. Schütteln Sie den Applikator, damit das Befeuchtungsgel nach unten fliesen kann. Drehen Sie die Verschlusskappe ab. Führen Sie den Applikator in die Scheide ein, drücken Sie dann auf das Gelreservoir um den Inhalt auszudrücken. Applikator herausziehen und entsorgen. Hinweis Gynofit kann bei Bedarf täglich angewendet werden. Gynofit kann zusammen mit Kondomen angewendet werden und ist nicht zur Empfängnisverhütung geeignet.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Gynofit® Befeuchtungs-Gel
15,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Gynofit Befeuchtungs-Gel – bei vaginaler Trockenheit Optimiert den Gewebezustand und hilft spürbar gegen Trockenheit. Im hygienischen und diskreten Einmal-Applikator - keimfrei in Folie verpackt Zur Anwendung nach Geburten, Menopause oder bei Krebstherapien. Optimales Gleitmittel Ideal für die tägliche Pflege Verbessert die Vaginalflora Ohne Hormone, Parfum, Koservierungsmittel Gynofit Befeuchtungs-Gel ist ein Vaginal-Gel welches einen Feuchtigkeitsfilm auf der Scheidenwand bildet und so die Schleimhaut befeuchtet. Es wird von den Schleimhäuten optimal aufgenommen, dies verhindert ein Herauslaufen des Gels aus der Scheide. Die Haut wird befeuchtet und gewinnt an Elastizität zurück. Zusammensetzung: Aqua, Glycerin, Propylene Glycol, Hydroxyethylcellulose, Citric Acid, Levulinic Acid, P-Anisic Acid, Sodium Hydroxide Trockenheit im Intimbereich Rund 37% aller Frauen leiden zeitweise und immer wieder darunter, vor allem während und nach der Menopause und nach Geburten. Vaginale Trockenheit macht die zarten Schleimhäute noch verletzlicher und infektionsanfälliger. Sie kann den Geschlechtsverkehr schmerzhaft und unerfreulich machen. Dies ist für viele Frauen ein stark mit Emotionen besetztes Thema. Ursachen für vaginale Trockenheit können sein: Menopause (durch den Östrogenmangel wird die Haut der Scheide dünner und trocken) Stress Nach einer Geburt Nach einer Krebstherapie Die Lösung: Gynofit Befeuchtungs-Gel Zum Einführen im Applikator. Ideal für die tägliche Pflege. Hilft unmittelbar und deutlich spürbar gegen Trockenheit Wird von den Schleimhäuten optimal aufgenommen, dadurch kein Herauslaufen des Gels aus der Scheide Optimales Gleitmittel – für ein erfreulicheres Sexualleben Verbessert die Vaginalflora Optimiert den Gewebezustand Beugt Irritationen vor Hormonfrei Hygienische und diskrete Einmalverpackung im Applikator zum sauberen, schmerzfreien Einführen. Angenehm geformter Applikator aus weichem Material. Wie verwendet man Gynofit? Gynofit führt man vorzugsweise am Morgen in die Scheide ein (oder vor dem Geschlechtsverkehr). Jede Tube entspricht einer Anwendungsmenge. Das Gel wird direkt aus dem speziell geformten, versiegelten Applikator in die Vagina eingebracht. Öffnen Sie die Umverpackung und nehmen Sie den Applikator zwischen Daumen und Zeigefinger in die Hand. Die Spitze sollte nach unten zeigen. Schütteln Sie den Applikator, damit das Befeuchtungsgel nach unten fliesen kann. Drehen Sie die Verschlusskappe ab. Führen Sie den Applikator in die Scheide ein, drücken Sie dann auf das Gelreservoir um den Inhalt auszudrücken. Applikator herausziehen und entsorgen. Hinweis Gynofit kann bei Bedarf täglich angewendet werden. Gynofit kann zusammen mit Kondomen angewendet werden und ist nicht zur Empfängnisverhütung geeignet.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Gynofit® Befeuchtungs-Gel
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gynofit Befeuchtungs-Gel – bei vaginaler Trockenheit Optimiert den Gewebezustand und hilft spürbar gegen Trockenheit. Im hygienischen und diskreten Einmal-Applikator - keimfrei in Folie verpackt Zur Anwendung nach Geburten, Menopause oder bei Krebstherapien. Optimales Gleitmittel Ideal für die tägliche Pflege Verbessert die Vaginalflora Ohne Hormone, Parfum, Koservierungsmittel Gynofit Befeuchtungs-Gel ist ein Vaginal-Gel welches einen Feuchtigkeitsfilm auf der Scheidenwand bildet und so die Schleimhaut befeuchtet. Es wird von den Schleimhäuten optimal aufgenommen, dies verhindert ein Herauslaufen des Gels aus der Scheide. Die Haut wird befeuchtet und gewinnt an Elastizität zurück. Zusammensetzung: Aqua, Glycerin, Propylene Glycol, Hydroxyethylcellulose, Citric Acid, Levulinic Acid, P-Anisic Acid, Sodium Hydroxide Trockenheit im Intimbereich Rund 37% aller Frauen leiden zeitweise und immer wieder darunter, vor allem während und nach der Menopause und nach Geburten. Vaginale Trockenheit macht die zarten Schleimhäute noch verletzlicher und infektionsanfälliger. Sie kann den Geschlechtsverkehr schmerzhaft und unerfreulich machen. Dies ist für viele Frauen ein stark mit Emotionen besetztes Thema. Ursachen für vaginale Trockenheit können sein: Menopause (durch den Östrogenmangel wird die Haut der Scheide dünner und trocken) Stress Nach einer Geburt Nach einer Krebstherapie Die Lösung: Gynofit Befeuchtungs-Gel Zum Einführen im Applikator. Ideal für die tägliche Pflege. Hilft unmittelbar und deutlich spürbar gegen Trockenheit Wird von den Schleimhäuten optimal aufgenommen, dadurch kein Herauslaufen des Gels aus der Scheide Optimales Gleitmittel – für ein erfreulicheres Sexualleben Verbessert die Vaginalflora Optimiert den Gewebezustand Beugt Irritationen vor Hormonfrei Hygienische und diskrete Einmalverpackung im Applikator zum sauberen, schmerzfreien Einführen. Angenehm geformter Applikator aus weichem Material. Wie verwendet man Gynofit? Gynofit führt man vorzugsweise am Morgen in die Scheide ein (oder vor dem Geschlechtsverkehr). Jede Tube entspricht einer Anwendungsmenge. Das Gel wird direkt aus dem speziell geformten, versiegelten Applikator in die Vagina eingebracht. Öffnen Sie die Umverpackung und nehmen Sie den Applikator zwischen Daumen und Zeigefinger in die Hand. Die Spitze sollte nach unten zeigen. Schütteln Sie den Applikator, damit das Befeuchtungsgel nach unten fliesen kann. Drehen Sie die Verschlusskappe ab. Führen Sie den Applikator in die Scheide ein, drücken Sie dann auf das Gelreservoir um den Inhalt auszudrücken. Applikator herausziehen und entsorgen. Hinweis Gynofit kann bei Bedarf täglich angewendet werden. Gynofit kann zusammen mit Kondomen angewendet werden und ist nicht zur Empfängnisverhütung geeignet.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Gynofit® Befeuchtungs-Gel
12,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Gynofit Befeuchtungs-Gel – bei vaginaler Trockenheit Optimiert den Gewebezustand und hilft spürbar gegen Trockenheit. Im hygienischen und diskreten Einmal-Applikator - keimfrei in Folie verpackt Zur Anwendung nach Geburten, Menopause oder bei Krebstherapien. Optimales Gleitmittel Ideal für die tägliche Pflege Verbessert die Vaginalflora Ohne Hormone, Parfum, Koservierungsmittel Gynofit Befeuchtungs-Gel ist ein Vaginal-Gel welches einen Feuchtigkeitsfilm auf der Scheidenwand bildet und so die Schleimhaut befeuchtet. Es wird von den Schleimhäuten optimal aufgenommen, dies verhindert ein Herauslaufen des Gels aus der Scheide. Die Haut wird befeuchtet und gewinnt an Elastizität zurück. Zusammensetzung: Aqua, Glycerin, Propylene Glycol, Hydroxyethylcellulose, Citric Acid, Levulinic Acid, P-Anisic Acid, Sodium Hydroxide Trockenheit im Intimbereich Rund 37% aller Frauen leiden zeitweise und immer wieder darunter, vor allem während und nach der Menopause und nach Geburten. Vaginale Trockenheit macht die zarten Schleimhäute noch verletzlicher und infektionsanfälliger. Sie kann den Geschlechtsverkehr schmerzhaft und unerfreulich machen. Dies ist für viele Frauen ein stark mit Emotionen besetztes Thema. Ursachen für vaginale Trockenheit können sein: Menopause (durch den Östrogenmangel wird die Haut der Scheide dünner und trocken) Stress Nach einer Geburt Nach einer Krebstherapie Die Lösung: Gynofit Befeuchtungs-Gel Zum Einführen im Applikator. Ideal für die tägliche Pflege. Hilft unmittelbar und deutlich spürbar gegen Trockenheit Wird von den Schleimhäuten optimal aufgenommen, dadurch kein Herauslaufen des Gels aus der Scheide Optimales Gleitmittel – für ein erfreulicheres Sexualleben Verbessert die Vaginalflora Optimiert den Gewebezustand Beugt Irritationen vor Hormonfrei Hygienische und diskrete Einmalverpackung im Applikator zum sauberen, schmerzfreien Einführen. Angenehm geformter Applikator aus weichem Material. Wie verwendet man Gynofit? Gynofit führt man vorzugsweise am Morgen in die Scheide ein (oder vor dem Geschlechtsverkehr). Jede Tube entspricht einer Anwendungsmenge. Das Gel wird direkt aus dem speziell geformten, versiegelten Applikator in die Vagina eingebracht. Öffnen Sie die Umverpackung und nehmen Sie den Applikator zwischen Daumen und Zeigefinger in die Hand. Die Spitze sollte nach unten zeigen. Schütteln Sie den Applikator, damit das Befeuchtungsgel nach unten fliesen kann. Drehen Sie die Verschlusskappe ab. Führen Sie den Applikator in die Scheide ein, drücken Sie dann auf das Gelreservoir um den Inhalt auszudrücken. Applikator herausziehen und entsorgen. Hinweis Gynofit kann bei Bedarf täglich angewendet werden. Gynofit kann zusammen mit Kondomen angewendet werden und ist nicht zur Empfängnisverhütung geeignet.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Glandosane® aromatisiert Spraydose
11,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Glandosane® Spray zur Anwendung in der Mundhöhle 50 ml enhalten: Carmellose-Natrium 0,5075 g Sorbitol (Ph.Eur.) 1,5225 g Kaliumchlorid 0,0609 g Natriumchlorid 0,0428 g Kaliummonohydrogenphosphat (Ph.Eur.) 0,0174 g Calciumchlorid-Dihydrat 0,0074 g Magnesiumchlorid-Hexahydrat 0,0026 g. Glandosane® aromatisiert enthält Zitronen-Likör-Aroma. Wirkungsmechanismus Glandosane® ist eine Spraylösung, die den mangelnden Speichel bei Mundtrockenheit ersetzt. Hierbei wird der natürliche Feuchtigkeitszustand im Mundraum regeneriert. Um die Mundtrockenheit möglichst gut zu lindern, wurde die Zusammensetzung von Glandosane® dem natürlichen Speichel optimal nachempfunden. So liegen der Mineralstoffgehalt und die Zähflüssigkeit von Glandosane® im Bereich der natürlichen Werte. Die Bestandteile sind physiologisch weitgehend inert, und daher ist Glandosane besonders gut verträglich. Anwendungsgebiete Glandosane® wird eingesetzt: Beseitigt schnell Mundtrockenheit, mild und natürlich Erleichtert sprechen, kauen, schlucken Mit neutralem und aromatischem Geschmack Bei einer Krebsbehandlung kann eine schmerzhafte Entzündung der Schleimhäute auftreten, eine sogenannte Mukositis. Sowohl die Chemotherapie als auch die Strahlentherapie können Schleimhautzellen schädigen und eine Entzündung verursachen. Darüber hinaus sind Krebspatienten aufgrund ihres geschwächten Immunsystems anfälliger für Infektionen, die ebenfalls mit einer Schleimhautentzündung einhergehen können. Schließlich kann eine Bestrahlung des Halsbereichs die Speichelbildung in den Speicheldrüsen beeinträchtigen und eine Mundtrockenheit bewirken. Um besonders schwere Ausprägungen einer Mukositis zu vermeiden, gibt es Möglichkeiten der Vorbeugung. Patienten sollten vor einer Krebstherapie auf jeden Fall den Zahnarzt aufsuchen, um potentielle Entzündungsherde in der Mundhöhle frühzeitig zu erkennen. Mund- und Zahnpflege Regelmäßige Mundspülungen, nach jedem Essen und vor dem Schlafengehen, tragen dazu bei, die Anzahl an Bakterien, Viren und Pilze in der Mundhöhle zu vermindern. Als Spüllösungen eignen sich z. B. Glandomed® von cell pharm, frisch abgekochter, lauwarmer Salbeitee, 0,9%ige Kochsalzlösung oder dexpanthenolhaltige Lösungen. Wichtig ist hier, dass die Spüllösungen frei von Alkohol sind, da dieser die Schleimhaut zusätzlich reizt. Glandosane® ist eine Spraylösung, die den mangelnden Speichel bei Mundtrockenheit ersetzt. Hierbei wird der natürliche Feuchtigkeitszustand im Mundraum regeneriert. Die Lösung wird unter anderem bei Mundtrockenheit eingesetzt, die durch eine strahlenbedingte Schädigung der Speicheldrüsen verursacht wurde. Um die Mundtrockenheit möglichst gut zu lindern, wurde die Zusammensetzung von Glandosane® dem natürlichen Speichel optimal nachempfunden. So liegen der Mineralstoffgehalt und die Zähflüssigkeit von Glandosane® im Bereich der natürlichen Werte. Die Bestandteile sind physiologisch weitgehend inert, und daher ist Glandosane® besonders gut verträglich. Weitere Maßnahmen der Mund- und Zahnpflege: Häufiges Trinken und Lutschen von weichen, zucker- und säurefreien Bonbons hält die Schleimhäute feucht und wirkt so der Mundtrockenheit entgegen. Prothesen sollten wegen eventueller Druckstellen möglichst nur zu den Mahlzeiten angelegt werden, um Reizungen der Mundschleimhaut zu verringern. Auf sorgfältige Reinigung achten! Das Lutschen von Eiswürfeln während der Chemotherapie (v.a. mit 5-Fluorouracil) verlangsamt den Zellstoffwechsel und kann so einer Entzündung vorbeugen. Bei Beginn der Chemotherapie sollte darauf geachtet werden, nur mit einer sehr weichen Zahnbürste und einer milden Zahnpasta die Zähne zu reinigen. Auf die Verwendung von Zahnseide sollte möglichst verzichtet werden, um das Zahnfleisch nicht zu verletzen. Ernährung und Mundschleimhautschutz Viel trinken ist für die Feuchtigkeit und Funktionsfähigkeit der Schleimhäute sehr wichtig. Pro Tag sollten mindestens 2 Liter Mineralwasser, säurearme Fruchtsaftschorlen und Früchte- bzw. Kräutertees getrunken werden. Trinken hilft gegen Mundtrockenheit. Das Essen sollte ausgewogen und nährstoffreich sein, die Lebensmittel möglichst säurearm (keine Zitrusfrüchte, Tomaten, Kiwi, Sauerkonserven etc.), möglichst wenig gewürzt (kein Pfeffer, Chili usw.) und ohne scharfe Kanten (kein hartes Brot etc.). Als empfehlenswert gelten: Gemüse: Möhren, Blumenkohl, Brokkoli, Spinat, Gurken, Zucchini, Avocado, Kohlrabi, Rosenkohl, Rote Bete, Spargel, Kartoffeln und Mais Obst: Melonen, Papaya, Birnen, Erdbeeren, reife Mango und in Kombination mit Milchprodukten auch Äpfel, reife Pfirsiche, Trauben, Blaubeeren Sonstige Speisen: Fisch (gedünstet), Reis, Nudeln, Grießbrei, eingeweichte Haferflocken, Eier, die meisten Milchprodukte, vor allem Sahne, Joghurt, Creme fraîche Alle Speisen und Getränke sollten lauwarm genossen werden. Bei offenen, schmerzenden Stellen in der Mundschleimhaut kann es helfen, die Nahrung vorübergehend vor dem Verzehr zu pürieren.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot