Angebote zu "Lindern" (52 Treffer)

Kategorien

Shops

Goldmann.17681 Beuth.Gut durch die Kreb
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.08.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gut durch die Krebstherapie, Titelzusatz: Wie Sie Nebenwirkungen und Beschwerden lindern -, Autor: Beuth, Josef, Verlag: Goldmann TB // Goldmann, Originalsprache: Deutsch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Krebs // Krankheit // Therapie // diverse // Medizin und Gesundheit: Ratgeber // Sachbuch // Onkologie // Komplementäre Therapien // Heilverfahren und Gesundheit, Rubrik: Ratgeber Gesundheit, Seiten: 288, Gewicht: 279 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Buch: Nebenwirkungen der Krebstherapie lindern ...

Kaufen Sie den Artikel Nebenwirkungen der Krebstherapie lindern (Wirksame Pflanzenheilkräfte. Zielgerichtete Ernährung. Hilfe während und nach der Chemo- und Strahlentherapie) von Claudia Ritter als Buch schnell und unkompliziert für nur 9,99

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Beuth:Gut durch Krebstherapie
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gut durch die Krebstherapie, Titelzusatz: Von Abszess bis Zahnfleischbluten - Wie Sie Nebenwirkungen und Beschwerden lindern, Auflage: 3. Auflage von 2017 // 3. überarbeitete Auflage, Autor: Beuth, Josef, Verlag: Trias // TRIAS, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Krebs // Krankheit // Berichte // Erfahrungen // Medizin // Ratgeber // allgemein // Krankheiten und Störungen // Komplementäre Therapien // Heilverfahren und Gesundheit, Rubrik: Ratgeber Gesundheit, Seiten: 192, Abbildungen: 5 Abbildungen, Informationen: Broschiert (KB), Gewicht: 354 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Multi-Gyn LiquiGel 30 ml

Multi-Gyn LiquiGel Bei vaginaler Trockenheit (Scheidentrockenheit) - Feuchtigkeitsspendendes, hormonfreies Gel bei Scheidentrockenheit - Schnelle Hilfe bei trockener Scheide - Während einer Krebstherapie anwendbar - Auch als Gleitmittel

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Kamillenblüten Tee 40 g

Kamillenblüten sind ein uraltes, wirkungsvolles Mittel gegen Entzündungen jeder Art. Bei gereiztem Magen oder Darm lindern Teeaufgüsse aus Kamillenblüten die schmerzlichen Reizungen der Schleimhaut. Bei Entzündungen der Haut können die

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Nebenwirkungen der Krebstherapie lindern
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nebenwirkungen der Krebstherapie lindern ab 9.99 € als gebundene Ausgabe: Wirksame Pflanzenheilkräfte. Zielgerichtete Ernährung. Hilfe während und nach der Chemo- und Strahlentherapie. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Gesundheit,

Anbieter: hugendubel
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Lektinol Madaus Injektionslösung Ampullen 25X0....

Unterstützende Misteltherapie bei Krebserkrankungen (Brustkrebs) Die Misteltherapie bietet eine bewährte ergänzende Behandlungsform in der unterstützenden Krebstherapie. unterstützende Misteltherapie bei Brustkrebs einziges auf Lektin

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Regelle®
15,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Regelle®, Feuchtigkeitsspendendes Vaginalgel mit langanhaltender Wirkung Hormonfreies Vaginalgel Kompatibel MIT Krebstherapie systemischer Hormonersatztherapie Lang Anhaltender Effekt Kontinuierliche Feuchtigkeit für bis zu 3 Tage Bietet sofortigen Komfort und Linderung der Symptome Polycarbophil & Gereinigtes Wasser liefern gereinigtes Wasser durch ionisches Equilibrium dorthin wo es erforderlich ist. Es ist klinisch nachgewiesen, dass Regelle vaginales Gewebe befeuchtet die Elastizität und natürliche Sekretion verbessert. den natürlichen pH-Wert wiederherstellt. WAS Versteht MAN Unter Vaginaler Trockenheit? Vaginale Trockenheit und Atrophie sind häufig vorkommende und quälende Leiden, die Frauen in den Wechseljahren, Stresszeiten, während des Stillens oder als Nebenwirkung bestimmter Medikamente und ärztlicher Behandlungen (insbesondere bei der Krebstherapie) erleben können. Die Hauptursache für diese Leiden ist eine verringerte Produktion des Hormons Östrogen. Wenn der Östrogenspiegel fällt, verringern sich der Blutzufluss zu den Vaginalwänden und die natürlichen Sekrete, was dazu führt, dass die Vagina dünner, weniger elastisch und verletzlicher wird. Zu den häufigsten Symptomen vaginaler Trockenheit zählen Schmerzen oder Beschwerden beim Geschlechtsverkehr. Wenn die Vaginalwände verletzlich sind, kann die Reibung während des Geschlechtsverkehrs zu Blutungen, Schmierblutungen oder sogar winzigen Einrissen führen. Dies wiederum kann psychosexuelle Probleme verursachen, da sich die Beschwerden negativ auf das Selbstvertrauen und den Genuss beim Sex auswirken können. Vaginale Trockenheit kann mehr als nur das Sexleben der Frau beeinträchtigen. Frauen können sich sogar beim Hinsetzen oder Tragen enger Kleidung unbehaglich fühlen. Manchmal erleben Frauen, die unter vaginaler Trockenheit leiden, leichte Kontinenzprobleme. Was bewirkt Regelle®? Regelle® kleidet den gesamten Vaginalkanal aus und verschafft trockenen Hautzellen sofortige Linderung. Regelle bietet nach der Anwendung kontinuierliche Feuchtigkeit für bis zu drei Tage pro Einmal-Applikation, da das gereinigte Wasser aus dem Polycarbophil freigesetzt wird und trockenes Gewebe rehydriert. Hautzellen werden dann auf natürliche Weise entfernt und die darunterliegende Haut bleibt gesünder und geschmeidiger. Die regelmäßige Anwendung von Regelle sollte die Symptome vaginaler Trockenheit lindern Bietet sofortiges Wohlbefinden und dauerhafte Linderung der Symptome Macht den gesamten Vaginalkanal gleitfähig Fördert die Wiederherstellung natürlicher Sekrete Verbessert die Elastizität der Vaginalwände Reduziert den vaginalen pH-Wert auf das prämenopausale Niveau Hilft, die Ansammlung trockener Hautzellen zu verhindern Wie wird Regelle ® angewendet? Regelle ® Einweg-Fertigapplikator Anleitung Zum Erreichen optimaler Resultate wird empfohlen, Regelle einmal alle drei Tage vorzugsweise morgens anzuwenden, so lange, wie es erforderlich ist. Je nach Ausprägung der Trockenheit kann Regell mehr oder weniger oft auch täglich angewandt werden. Applizieren Sie Regelle mittels des Fertigapplikators direkt in die Vagina. Umfassen Sie den Applikator an seinem dicken Ende. Schütteln Sie den Inhalt hinunter um sicherzustellen, dass er sich am dünnen Ende des Applikators befindet. Drehen Sie den Deckel ab und entsorgen Sie ihn. Der Applikator kann in die Vagina eingeführt werden, indem Sie auf dem Rücken liegen und die Knie anwinkeln oder auch in Sitzposition. Führen Sie das dünne Ende, soweit es Ihnen komfortabel ist, sanft in Ihre Vagina ein. Drücken Sie fest auf das dicke Ende des Applikators, um das Gel hinaus fließen zu lassen. Entfernen Sie den Applikator und entsorgen Sie ihn auf angemessene Weise.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Coolike Insektentücher nach dem Stich 5 St

Hautfreundliche Wirkstoffe lindern den Juckreiz nach dem Mückenstich und beruhigen die betroffene Hautstelle.

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Regelle®
15,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Regelle®, Feuchtigkeitsspendendes Vaginalgel mit langanhaltender Wirkung Hormonfreies Vaginalgel Kompatibel MIT Krebstherapie systemischer Hormonersatztherapie Lang Anhaltender Effekt Kontinuierliche Feuchtigkeit für bis zu 3 Tage Bietet sofortigen Komfort und Linderung der Symptome Polycarbophil & Gereinigtes Wasser liefern gereinigtes Wasser durch ionisches Equilibrium dorthin wo es erforderlich ist. Es ist klinisch nachgewiesen, dass Regelle vaginales Gewebe befeuchtet die Elastizität und natürliche Sekretion verbessert. den natürlichen pH-Wert wiederherstellt. WAS Versteht MAN Unter Vaginaler Trockenheit? Vaginale Trockenheit und Atrophie sind häufig vorkommende und quälende Leiden, die Frauen in den Wechseljahren, Stresszeiten, während des Stillens oder als Nebenwirkung bestimmter Medikamente und ärztlicher Behandlungen (insbesondere bei der Krebstherapie) erleben können. Die Hauptursache für diese Leiden ist eine verringerte Produktion des Hormons Östrogen. Wenn der Östrogenspiegel fällt, verringern sich der Blutzufluss zu den Vaginalwänden und die natürlichen Sekrete, was dazu führt, dass die Vagina dünner, weniger elastisch und verletzlicher wird. Zu den häufigsten Symptomen vaginaler Trockenheit zählen Schmerzen oder Beschwerden beim Geschlechtsverkehr. Wenn die Vaginalwände verletzlich sind, kann die Reibung während des Geschlechtsverkehrs zu Blutungen, Schmierblutungen oder sogar winzigen Einrissen führen. Dies wiederum kann psychosexuelle Probleme verursachen, da sich die Beschwerden negativ auf das Selbstvertrauen und den Genuss beim Sex auswirken können. Vaginale Trockenheit kann mehr als nur das Sexleben der Frau beeinträchtigen. Frauen können sich sogar beim Hinsetzen oder Tragen enger Kleidung unbehaglich fühlen. Manchmal erleben Frauen, die unter vaginaler Trockenheit leiden, leichte Kontinenzprobleme. Was bewirkt Regelle®? Regelle® kleidet den gesamten Vaginalkanal aus und verschafft trockenen Hautzellen sofortige Linderung. Regelle bietet nach der Anwendung kontinuierliche Feuchtigkeit für bis zu drei Tage pro Einmal-Applikation, da das gereinigte Wasser aus dem Polycarbophil freigesetzt wird und trockenes Gewebe rehydriert. Hautzellen werden dann auf natürliche Weise entfernt und die darunterliegende Haut bleibt gesünder und geschmeidiger. Die regelmäßige Anwendung von Regelle sollte die Symptome vaginaler Trockenheit lindern Bietet sofortiges Wohlbefinden und dauerhafte Linderung der Symptome Macht den gesamten Vaginalkanal gleitfähig Fördert die Wiederherstellung natürlicher Sekrete Verbessert die Elastizität der Vaginalwände Reduziert den vaginalen pH-Wert auf das prämenopausale Niveau Hilft, die Ansammlung trockener Hautzellen zu verhindern Wie wird Regelle ® angewendet? Regelle ® Einweg-Fertigapplikator Anleitung Zum Erreichen optimaler Resultate wird empfohlen, Regelle einmal alle drei Tage vorzugsweise morgens anzuwenden, so lange, wie es erforderlich ist. Je nach Ausprägung der Trockenheit kann Regell mehr oder weniger oft auch täglich angewandt werden. Applizieren Sie Regelle mittels des Fertigapplikators direkt in die Vagina. Umfassen Sie den Applikator an seinem dicken Ende. Schütteln Sie den Inhalt hinunter um sicherzustellen, dass er sich am dünnen Ende des Applikators befindet. Drehen Sie den Deckel ab und entsorgen Sie ihn. Der Applikator kann in die Vagina eingeführt werden, indem Sie auf dem Rücken liegen und die Knie anwinkeln oder auch in Sitzposition. Führen Sie das dünne Ende, soweit es Ihnen komfortabel ist, sanft in Ihre Vagina ein. Drücken Sie fest auf das dicke Ende des Applikators, um das Gel hinaus fließen zu lassen. Entfernen Sie den Applikator und entsorgen Sie ihn auf angemessene Weise.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Glandosane® aromatisiert Spraydose
7,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Glandosane® Spray zur Anwendung in der Mundhöhle 50 ml enhalten: Carmellose-Natrium 0,5075 g Sorbitol (Ph.Eur.) 1,5225 g Kaliumchlorid 0,0609 g Natriumchlorid 0,0428 g Kaliummonohydrogenphosphat (Ph.Eur.) 0,0174 g Calciumchlorid-Dihydrat 0,0074 g Magnesiumchlorid-Hexahydrat 0,0026 g. Glandosane® aromatisiert enthält Zitronen-Likör-Aroma. Wirkungsmechanismus Glandosane® ist eine Spraylösung, die den mangelnden Speichel bei Mundtrockenheit ersetzt. Hierbei wird der natürliche Feuchtigkeitszustand im Mundraum regeneriert. Um die Mundtrockenheit möglichst gut zu lindern, wurde die Zusammensetzung von Glandosane® dem natürlichen Speichel optimal nachempfunden. So liegen der Mineralstoffgehalt und die Zähflüssigkeit von Glandosane® im Bereich der natürlichen Werte. Die Bestandteile sind physiologisch weitgehend inert, und daher ist Glandosane besonders gut verträglich. Anwendungsgebiete Glandosane® wird eingesetzt: Beseitigt schnell Mundtrockenheit, mild und natürlich Erleichtert sprechen, kauen, schlucken Mit neutralem und aromatischem Geschmack Bei einer Krebsbehandlung kann eine schmerzhafte Entzündung der Schleimhäute auftreten, eine sogenannte Mukositis. Sowohl die Chemotherapie als auch die Strahlentherapie können Schleimhautzellen schädigen und eine Entzündung verursachen. Darüber hinaus sind Krebspatienten aufgrund ihres geschwächten Immunsystems anfälliger für Infektionen, die ebenfalls mit einer Schleimhautentzündung einhergehen können. Schließlich kann eine Bestrahlung des Halsbereichs die Speichelbildung in den Speicheldrüsen beeinträchtigen und eine Mundtrockenheit bewirken. Um besonders schwere Ausprägungen einer Mukositis zu vermeiden, gibt es Möglichkeiten der Vorbeugung. Patienten sollten vor einer Krebstherapie auf jeden Fall den Zahnarzt aufsuchen, um potentielle Entzündungsherde in der Mundhöhle frühzeitig zu erkennen. Mund- und Zahnpflege Regelmäßige Mundspülungen, nach jedem Essen und vor dem Schlafengehen, tragen dazu bei, die Anzahl an Bakterien, Viren und Pilze in der Mundhöhle zu vermindern. Als Spüllösungen eignen sich z. B. Glandomed® von cell pharm, frisch abgekochter, lauwarmer Salbeitee, 0,9%ige Kochsalzlösung oder dexpanthenolhaltige Lösungen. Wichtig ist hier, dass die Spüllösungen frei von Alkohol sind, da dieser die Schleimhaut zusätzlich reizt. Glandosane® ist eine Spraylösung, die den mangelnden Speichel bei Mundtrockenheit ersetzt. Hierbei wird der natürliche Feuchtigkeitszustand im Mundraum regeneriert. Die Lösung wird unter anderem bei Mundtrockenheit eingesetzt, die durch eine strahlenbedingte Schädigung der Speicheldrüsen verursacht wurde. Um die Mundtrockenheit möglichst gut zu lindern, wurde die Zusammensetzung von Glandosane® dem natürlichen Speichel optimal nachempfunden. So liegen der Mineralstoffgehalt und die Zähflüssigkeit von Glandosane® im Bereich der natürlichen Werte. Die Bestandteile sind physiologisch weitgehend inert, und daher ist Glandosane® besonders gut verträglich. Weitere Maßnahmen der Mund- und Zahnpflege: Häufiges Trinken und Lutschen von weichen, zucker- und säurefreien Bonbons hält die Schleimhäute feucht und wirkt so der Mundtrockenheit entgegen. Prothesen sollten wegen eventueller Druckstellen möglichst nur zu den Mahlzeiten angelegt werden, um Reizungen der Mundschleimhaut zu verringern. Auf sorgfältige Reinigung achten! Das Lutschen von Eiswürfeln während der Chemotherapie (v.a. mit 5-Fluorouracil) verlangsamt den Zellstoffwechsel und kann so einer Entzündung vorbeugen. Bei Beginn der Chemotherapie sollte darauf geachtet werden, nur mit einer sehr weichen Zahnbürste und einer milden Zahnpasta die Zähne zu reinigen. Auf die Verwendung von Zahnseide sollte möglichst verzichtet werden, um das Zahnfleisch nicht zu verletzen. Ernährung und Mundschleimhautschutz Viel trinken ist für die Feuchtigkeit und Funktionsfähigkeit der Schleimhäute sehr wichtig. Pro Tag sollten mindestens 2 Liter Mineralwasser, säurearme Fruchtsaftschorlen und Früchte- bzw. Kräutertees getrunken werden. Trinken hilft gegen Mundtrockenheit. Das Essen sollte ausgewogen und nährstoffreich sein, die Lebensmittel möglichst säurearm (keine Zitrusfrüchte, Tomaten, Kiwi, Sauerkonserven etc.), möglichst wenig gewürzt (kein Pfeffer, Chili usw.) und ohne scharfe Kanten (kein hartes Brot etc.). Als empfehlenswert gelten: Gemüse: Möhren, Blumenkohl, Brokkoli, Spinat, Gurken, Zucchini, Avocado, Kohlrabi, Rosenkohl, Rote Bete, Spargel, Kartoffeln und Mais Obst: Melonen, Papaya, Birnen, Erdbeeren, reife Mango und in Kombination mit Milchprodukten auch Äpfel, reife Pfirsiche, Trauben, Blaubeeren Sonstige Speisen: Fisch (gedünstet), Reis, Nudeln, Grießbrei, eingeweichte Haferflocken, Eier, die meisten Milchprodukte, vor allem Sahne, Joghurt, Creme fraîche Alle Speisen und Getränke sollten lauwarm genossen werden. Bei offenen, schmerzenden Stellen in der Mundschleimhaut kann es helfen, die Nahrung vorübergehend vor dem Verzehr zu pürieren.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Glandosane® aromatisiert Spraydose
11,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Glandosane® Spray zur Anwendung in der Mundhöhle 50 ml enhalten: Carmellose-Natrium 0,5075 g Sorbitol (Ph.Eur.) 1,5225 g Kaliumchlorid 0,0609 g Natriumchlorid 0,0428 g Kaliummonohydrogenphosphat (Ph.Eur.) 0,0174 g Calciumchlorid-Dihydrat 0,0074 g Magnesiumchlorid-Hexahydrat 0,0026 g. Glandosane® aromatisiert enthält Zitronen-Likör-Aroma. Wirkungsmechanismus Glandosane® ist eine Spraylösung, die den mangelnden Speichel bei Mundtrockenheit ersetzt. Hierbei wird der natürliche Feuchtigkeitszustand im Mundraum regeneriert. Um die Mundtrockenheit möglichst gut zu lindern, wurde die Zusammensetzung von Glandosane® dem natürlichen Speichel optimal nachempfunden. So liegen der Mineralstoffgehalt und die Zähflüssigkeit von Glandosane® im Bereich der natürlichen Werte. Die Bestandteile sind physiologisch weitgehend inert, und daher ist Glandosane besonders gut verträglich. Anwendungsgebiete Glandosane® wird eingesetzt: Beseitigt schnell Mundtrockenheit, mild und natürlich Erleichtert sprechen, kauen, schlucken Mit neutralem und aromatischem Geschmack Bei einer Krebsbehandlung kann eine schmerzhafte Entzündung der Schleimhäute auftreten, eine sogenannte Mukositis. Sowohl die Chemotherapie als auch die Strahlentherapie können Schleimhautzellen schädigen und eine Entzündung verursachen. Darüber hinaus sind Krebspatienten aufgrund ihres geschwächten Immunsystems anfälliger für Infektionen, die ebenfalls mit einer Schleimhautentzündung einhergehen können. Schließlich kann eine Bestrahlung des Halsbereichs die Speichelbildung in den Speicheldrüsen beeinträchtigen und eine Mundtrockenheit bewirken. Um besonders schwere Ausprägungen einer Mukositis zu vermeiden, gibt es Möglichkeiten der Vorbeugung. Patienten sollten vor einer Krebstherapie auf jeden Fall den Zahnarzt aufsuchen, um potentielle Entzündungsherde in der Mundhöhle frühzeitig zu erkennen. Mund- und Zahnpflege Regelmäßige Mundspülungen, nach jedem Essen und vor dem Schlafengehen, tragen dazu bei, die Anzahl an Bakterien, Viren und Pilze in der Mundhöhle zu vermindern. Als Spüllösungen eignen sich z. B. Glandomed® von cell pharm, frisch abgekochter, lauwarmer Salbeitee, 0,9%ige Kochsalzlösung oder dexpanthenolhaltige Lösungen. Wichtig ist hier, dass die Spüllösungen frei von Alkohol sind, da dieser die Schleimhaut zusätzlich reizt. Glandosane® ist eine Spraylösung, die den mangelnden Speichel bei Mundtrockenheit ersetzt. Hierbei wird der natürliche Feuchtigkeitszustand im Mundraum regeneriert. Die Lösung wird unter anderem bei Mundtrockenheit eingesetzt, die durch eine strahlenbedingte Schädigung der Speicheldrüsen verursacht wurde. Um die Mundtrockenheit möglichst gut zu lindern, wurde die Zusammensetzung von Glandosane® dem natürlichen Speichel optimal nachempfunden. So liegen der Mineralstoffgehalt und die Zähflüssigkeit von Glandosane® im Bereich der natürlichen Werte. Die Bestandteile sind physiologisch weitgehend inert, und daher ist Glandosane® besonders gut verträglich. Weitere Maßnahmen der Mund- und Zahnpflege: Häufiges Trinken und Lutschen von weichen, zucker- und säurefreien Bonbons hält die Schleimhäute feucht und wirkt so der Mundtrockenheit entgegen. Prothesen sollten wegen eventueller Druckstellen möglichst nur zu den Mahlzeiten angelegt werden, um Reizungen der Mundschleimhaut zu verringern. Auf sorgfältige Reinigung achten! Das Lutschen von Eiswürfeln während der Chemotherapie (v.a. mit 5-Fluorouracil) verlangsamt den Zellstoffwechsel und kann so einer Entzündung vorbeugen. Bei Beginn der Chemotherapie sollte darauf geachtet werden, nur mit einer sehr weichen Zahnbürste und einer milden Zahnpasta die Zähne zu reinigen. Auf die Verwendung von Zahnseide sollte möglichst verzichtet werden, um das Zahnfleisch nicht zu verletzen. Ernährung und Mundschleimhautschutz Viel trinken ist für die Feuchtigkeit und Funktionsfähigkeit der Schleimhäute sehr wichtig. Pro Tag sollten mindestens 2 Liter Mineralwasser, säurearme Fruchtsaftschorlen und Früchte- bzw. Kräutertees getrunken werden. Trinken hilft gegen Mundtrockenheit. Das Essen sollte ausgewogen und nährstoffreich sein, die Lebensmittel möglichst säurearm (keine Zitrusfrüchte, Tomaten, Kiwi, Sauerkonserven etc.), möglichst wenig gewürzt (kein Pfeffer, Chili usw.) und ohne scharfe Kanten (kein hartes Brot etc.). Als empfehlenswert gelten: Gemüse: Möhren, Blumenkohl, Brokkoli, Spinat, Gurken, Zucchini, Avocado, Kohlrabi, Rosenkohl, Rote Bete, Spargel, Kartoffeln und Mais Obst: Melonen, Papaya, Birnen, Erdbeeren, reife Mango und in Kombination mit Milchprodukten auch Äpfel, reife Pfirsiche, Trauben, Blaubeeren Sonstige Speisen: Fisch (gedünstet), Reis, Nudeln, Grießbrei, eingeweichte Haferflocken, Eier, die meisten Milchprodukte, vor allem Sahne, Joghurt, Creme fraîche Alle Speisen und Getränke sollten lauwarm genossen werden. Bei offenen, schmerzenden Stellen in der Mundschleimhaut kann es helfen, die Nahrung vorübergehend vor dem Verzehr zu pürieren.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Glandosane® neutral Spraydose
13,56 € *
ggf. zzgl. Versand

Glandosane® Spray zur Anwendung in der Mundhöhle 50 ml enhalten: Carmellose-Natrium 0,5075 g Sorbitol (Ph.Eur.) 1,5225 g Kaliumchlorid 0,0609 g Natriumchlorid 0,0428 g Kaliummonohydrogenphosphat (Ph.Eur.) 0,0174 g Calciumchlorid-Dihydrat 0,0074 g Magnesiumchlorid-Hexahydrat 0,0026 g. Wirkungsmechanismus Glandosane® ist eine Spraylösung, die den mangelnden Speichel bei Mundtrockenheit ersetzt. Hierbei wird der natürliche Feuchtigkeitszustand im Mundraum regeneriert. Um die Mundtrockenheit möglichst gut zu lindern, wurde die Zusammensetzung von Glandosane® dem natürlichen Speichel optimal nachempfunden. So liegen der Mineralstoffgehalt und die Zähflüssigkeit von Glandosane® im Bereich der natürlichen Werte. Die Bestandteile sind physiologisch weitgehend inert, und daher ist Glandosane besonders gut verträglich. Anwendungsgebiete Glandosane® wird eingesetzt: Beseitigt schnell Mundtrockenheit, mild und natürlich Erleichtert sprechen, kauen, schlucken Mit neutralem und aromatischem Geschmack Bei einer Krebsbehandlung kann eine schmerzhafte Entzündung der Schleimhäute auftreten, eine sogenannte Mukositis. Sowohl die Chemotherapie als auch die Strahlentherapie können Schleimhautzellen schädigen und eine Entzündung verursachen. Darüber hinaus sind Krebspatienten aufgrund ihres geschwächten Immunsystems anfälliger für Infektionen, die ebenfalls mit einer Schleimhautentzündung einhergehen können. Schließlich kann eine Bestrahlung des Halsbereichs die Speichelbildung in den Speicheldrüsen beeinträchtigen und eine Mundtrockenheit bewirken. Um besonders schwere Ausprägungen einer Mukositis zu vermeiden, gibt es Möglichkeiten der Vorbeugung. Patienten sollten vor einer Krebstherapie auf jeden Fall den Zahnarzt aufsuchen, um potentielle Entzündungsherde in der Mundhöhle frühzeitig zu erkennen. Mund- und Zahnpflege Regelmäßige Mundspülungen, nach jedem Essen und vor dem Schlafengehen, tragen dazu bei, die Anzahl an Bakterien, Viren und Pilze in der Mundhöhle zu vermindern. Als Spüllösungen eignen sich z. B. Glandomed® von cell pharm, frisch abgekochter, lauwarmer Salbeitee, 0,9%ige Kochsalzlösung oder dexpanthenolhaltige Lösungen. Wichtig ist hier, dass die Spüllösungen frei von Alkohol sind, da dieser die Schleimhaut zusätzlich reizt. Glandosane® ist eine Spraylösung, die den mangelnden Speichel bei Mundtrockenheit ersetzt. Hierbei wird der natürliche Feuchtigkeitszustand im Mundraum regeneriert. Die Lösung wird unter anderem bei Mundtrockenheit eingesetzt, die durch eine strahlenbedingte Schädigung der Speicheldrüsen verursacht wurde. Um die Mundtrockenheit möglichst gut zu lindern, wurde die Zusammensetzung von Glandosane® dem natürlichen Speichel optimal nachempfunden. So liegen der Mineralstoffgehalt und die Zähflüssigkeit von Glandosane® im Bereich der natürlichen Werte. Die Bestandteile sind physiologisch weitgehend inert, und daher ist Glandosane® besonders gut verträglich. Weitere Maßnahmen der Mund- und Zahnpflege: Häufiges Trinken und Lutschen von weichen, zucker- und säurefreien Bonbons hält die Schleimhäute feucht und wirkt so der Mundtrockenheit entgegen. Prothesen sollten wegen eventueller Druckstellen möglichst nur zu den Mahlzeiten angelegt werden, um Reizungen der Mundschleimhaut zu verringern. Auf sorgfältige Reinigung achten! Das Lutschen von Eiswürfeln während der Chemotherapie (v.a. mit 5-Fluorouracil) verlangsamt den Zellstoffwechsel und kann so einer Entzündung vorbeugen. Bei Beginn der Chemotherapie sollte darauf geachtet werden, nur mit einer sehr weichen Zahnbürste und einer milden Zahnpasta die Zähne zu reinigen. Auf die Verwendung von Zahnseide sollte möglichst verzichtet werden, um das Zahnfleisch nicht zu verletzen. Ernährung und Mundschleimhautschutz Viel trinken ist für die Feuchtigkeit und Funktionsfähigkeit der Schleimhäute sehr wichtig. Pro Tag sollten mindestens 2 Liter Mineralwasser, säurearme Fruchtsaftschorlen und Früchte- bzw. Kräutertees getrunken werden. Trinken hilft gegen Mundtrockenheit. Das Essen sollte ausgewogen und nährstoffreich sein, die Lebensmittel möglichst säurearm (keine Zitrusfrüchte, Tomaten, Kiwi, Sauerkonserven etc.), möglichst wenig gewürzt (kein Pfeffer, Chili usw.) und ohne scharfe Kanten (kein hartes Brot etc.). Als empfehlenswert gelten: Gemüse: Möhren, Blumenkohl, Brokkoli, Spinat, Gurken, Zucchini, Avocado, Kohlrabi, Rosenkohl, Rote Bete, Spargel, Kartoffeln und Mais Obst: Melonen, Papaya, Birnen, Erdbeeren, reife Mango und in Kombination mit Milchprodukten auch Äpfel, reife Pfirsiche, Trauben, Blaubeeren Sonstige Speisen: Fisch (gedünstet), Reis, Nudeln, Grießbrei, eingeweichte Haferflocken, Eier, die meisten Milchprodukte, vor allem Sahne, Joghurt, Creme fraîche Alle Speisen und Getränke sollten lauwarm genossen werden. Bei offenen, schmerzenden Stellen in der Mundschleimhaut kann es helfen, die Nahrung vorübergehend vor dem Verzehr zu pürieren.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=krebstherapie+Lindern&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )